Wir helfen Hunden in Not

Nina *Mischling* geb. 01.2017

Nina haben wir von einem befreundeten Tierheim in Rumänien übernommen, dort hatte sie keine Chance auf eine Vermittlung. Nina ist ein aufgewecktes putzmunteres Hundemädchen, das offen und freundlich auf jeden Mensch und Hund zugeht und alles sofort erkundet. Sie kannte noch kein Zusammenleben mit Menschen, gewöhnt sich aber schnell ein. Sie ist ein toller unkomplizierter Junghund.
Nina könnte zu einer Familie mit Kindern, aber auch zu einer Einzelperson oder zu Personen ohne Kinder. Da man noch viel an der Leinenführigkeit arbeiten muss, wäre ein vorhandener Garten schön. Mit viel Geduld könnte man dann den Gang an der Leine üben. Über einen Hundekumpel würde sie sich auch freuen.

Zum Tagebuch

 

 

Sina - Mischling - *11.2016

Sina haben wir von einem befreundeten Tierheim in Rumänien übernommen, dort hatte sie keine Chance auf eine Vermittlung. Die jünge Hündin ist Fremden gegenüber anfangs sehr zurückhaltend, misstrauisch und unterwürfig. Das gibt sich aber schnell, sie möchte dann nur noch schmusen und gefallen. Sina nimmt selbstbewusst zu allen Hunden Kontakt auf. Sie testet hier aber schon nach einigen Tagen ihre Grenzen und versucht z.B. die anderen Hunde abzudrängen und von den Menschen fernzuhalten. Sina zeigt im Haus und im Garten fast keine Ängste, muss sich aber an Alltagsgeräusche wie z.B. Staubsauger erst gewöhnen. Hört sie im Garten Geräusche von außen nimmt sie Reißaus. Sina kommt nach kurzer Eingewöhnungszeit mit allen Gegebenheiten gut zurecht. Es wäre schön, wenn ein Garten vorhanden wäre, da Sina ihre Geschäfte noch nicht an der Leine erledigt. Sina kann auch als Einzelhund vermittelt werden.

 

Zum Tagebuch

 

 

Anna - Golden Retriever - *Oktober 2010

Anna ist eine ausrangierte Zuchthündin und momentan ist sie noch unsicher und vorsichtig. In ihr unbekannten Situationen wird sie unsicher, gestresst und weicht zurück. Ansonsten ist sie aber auch eine sehr neugierige und offene Hündin. Anna kannte es nicht in einer Wohnung zu leben. Alles hat ihr anfangs Angst gemacht doch mittlerweile hat sie sich schon an Vieles im Haus gewöhnt. Draußen ist sie ganz anders. Im Garten ist sie locker und fröhlich und auch auf unseren Spaziergängen ist sie deutlich entspannter als im Haus.
Anna sucht ein geduldiges und liebevolles Zuhause.  Sie braucht Menschen die ihr Sicherheit und Vertrauen vermitteln können. Anna ist gerne draußen und wünscht sich Haus – oder ebenerdige Wohnung mit eingezäuntem Garten. Bei Anna muss man mit einer längeren Eingewöhnungszeit rechnen – von daher ist in der ersten Zeit ein ruhiger und gleichmäßiger Tagesablauf hilfreich. Anna geht sehr gerne spazieren. Ein souveräner lieber Ersthund wäre für Anna sicher eine großen Hilfe.

Zum Tagebuch

 

 

Tisha - engl. Cocker - *Oktober 2009

Tisha ist eine ausrangierte Zuchthündin und wird nun in ihrer Pflegestelle auf ein Familienleben vorbereitet. Tisha ist noch eine sehr unsichere, vorsichtige und ängstliche Hündin. Bei fremden Menschen, hektischen Bewegungen oder lauten Geräuschen ist sie vorsichtig bis ängstlich. Mit Hunden ist sie sehr verträglich und selbst Katzen werden von ihr akzeptiert. Momentan bekommt sie Medikamente zur Regulierung ihrer Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose). 
Tisha sucht ein Zuhause, in dem sie einfach Tisha sein darf. Ein Zuhause, in dem man keine Forderungen an sie stellt und sie das Tempo ihrer Entwicklung bestimmen lässt. Sie sucht geduldige, verständnisvolle Menschen, die sie fördern. Da sie mit ihrem momentanen Gewicht noch keine Spaziergänge machen kann, ist ein eingezäunter ausbruchsicherer Garten Bedingung, damit sie sich nach ihrem Gusto bewegen kann. Kinder sollten nicht im Haushalt leben. Um richtig glücklich zu sein, braucht Tisha einen Hund an ihrer Seite.

Zum Tagebuch

 

 

 

Lexy - engl. Cocker Spaniel - *Mai 2014

Lexy ist eine ausrangierte Zuchthündin, die offenbar sehr reizarm gehalten wurde und deshalb ist ihr Verhalten noch sehr unsicher, vorsichtig und ängstlich. Unbekannten Situationen weicht sie aus oder versteckt sich nach Möglichkeit. Lexy ist aber zum Glück auch neugierig und mittlerweile sehr verschmust. Anfangs bereitete ihr auch der menschliche Kontakt starke Ängste. Aber sie kommt langsam immer mehr aus sich heraus.
Im Garten ist die Angst im Moment noch groß. Jedes Geräusch, jede Bewegung von einem Menschen oder auch von den Hundekumpels, rufen ihre Unsicherheit hervor. Spaziergänge sind deshalb noch nicht möglich. Aber Lexy muss und möchte noch viel lernen, sie will die "neue" Welt kennen lernen.
Lexy sucht ein geduldiges, ruhiges und liebevolles Zuhause, indem man ihr Zeit lässt und sie nicht bedrängt. Sie braucht Menschen, die ihr Sicherheit und Vertrauen vermitteln können. Ein Haus/Wohnung mit ausbruchsicherem, eingezäuntem Garten ist absolut von Nöten und wichtig. Bei Lexy muss man mit einer sehr langen Eingewöhnungszeit rechnen, in der ersten Zeit wäre ein gleichmäßiger Tagesablauf hilfreich. Ein souveräner lieber Ersthund ist Voraussetzung für die Vermittlung von Lexy. 

Zum Tagebuch

  

 

Greta - Anglo-Français de petite vénerie - *2007

Greta ist eine sanfte, anfangs zurückhaltende und vorsichtige Hündin. Wenn sie Vertrauen gefasst hat, ist sie lustig, keck und auf eine nette Art dickköpfig. Greta wirkt deutlich jünger als 10 Jahre, sie hat einen ausgeprägten Bewegungsdrang und bekommt schon mal ihre dollen "Fünf Minuten". Dann springt sie herum, schleppt und wirft Spielis umher.

Sie wurde früher jagdlich in einer Meute geführt. Es gibt deshalb noch Dinge, die sie nicht einordnen kann und die sie ängstigen, z. B. Schatten oder unbekannte laute Geräusche. Greta ist bei fremden Menschen auch erstmal vorsichtig zurückhaltend.

Greta sucht verständnisvolle und geduldige Menschen, die sie so nehmen, wie sie ist und zunächst nichts von ihr erwarten. Sie liebt lange Spaziergänge und ihre Menschen sollten dieses Hobby teilen. Kinder sollten nicht im Haushalt leben.
Ihr ausgeprägter Jagdtrieb wird bleiben. Um sie im Jagdmodus an der Leine halten zu können, braucht es etwas menschliche Standfestigkeit. Ein sicher eingezäunter Garten ist Bedingung, damit sie auch mal frei herumtoben und galoppieren kann. 
Greta ist ein Meute-Hund und braucht andere Meute-Hunde, um glücklich zu sein.

Zum Tagebuch

 

 

Laara - Labrador - *6 Jahre

Laara kommt als Abgabehund aus einer Familie und ist eine aktive Hündin. Menschen gegenüber ist sie offen und freundlich. Leider wurde Laara mit 6 Monaten im Tierheim von Hunden komplett zerbissen, deswegen ist sie manchen Hunden gegenüber mißtrauisch. Laara zeigt gut durch eindeutige Körperzeichen an, ob sie einen Hund mag oder nicht. 
Wir suchen für Laara Menschen, die einen Hund für sich und nicht für Hundespielplätze suchen. Laara braucht Menschen an ihrer Seite, die ihr gewisse Aufgaben abnehmen, ihr Sicherheit geben und mit ihr tolle Sachen zusammen erleben. Eine Hundeschule mit Laara zu besuchen wäre wünschenswert.

Schön wäre es, wenn sie in der Nähe von Oyten leben würden, um Laara ein paar Mal zu besuchen und sie in jeder Situation kennenlernen zu können. Sie wird als Einzelhund vermittelt.

Zum Tagebuch

 

 

Wenn Sie Interesse an einem unserer zur Vermittlung stehenden Hunde haben, würden wir uns freuen, wenn Sie uns eine E-Mail schicken an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

mit Ihrer Telefonnummer und ein paar Informationen zu Ihnen.

Oder Sie melden sich telefonisch bei uns unter:
Jana Tarnowski 0178-50 95 24 0
Nina Weist 05 23 2-91 70 63 5

Wir freuen uns sehr, von Ihnen zu hören oder zu lesen.