Wir helfen Hunden in Not

Hier möchten wir Ihnen die Hunde vorstellen, die aufgrund von Alter, Krankheit oder anderen Gegebenheiten nicht mehr von uns vermittelt werden.

Über diese wundervollen Hunde werden wir als Verein schützend unsere Hände legen.

Wir sind sehr dankbar, dass es Menschen gibt, die sich dieser Aufgabe annehmen und die Hunde ihr Leben lang begleiten werden.

 

 

Lotte *Golden Retriever* 5 Jahre

Lotte ist eine ehemalige Zuchthündin aus Belgien. Sie hat einen angeborenen inoperablen Herzfehler und erleidet in unregelmäßigen Abständen Anfälle, bei denen es bis zu 250 Pulsschlägen pro Minute bzw. zum Herzstillstand kommen kann. Nach Aussage des Tierarztes lässt die Schwere dieser Erkrankung vermuten, dass eine hohe Lebenserwartung eher unwahrscheinlich ist. Mit diesem Wissen haben wir für Lotte einen Dauer-Pflegeplatz gesucht und gefunden und sie im März 2017 als Vereinshund übernommen. An anfallsfreien Tagen ist Lotte ein fröhlicher, ausgeglichener Hund, der mit viel Neugierde alles erleben möchte und sich wie ein gesunder Hund verhält. In der Obhut ihrer Pflegestelle wird Lotte jetzt nur noch Geborgenheit, Liebe und Fürsorge erfahren. 

Zum Tagebuch

 

 

Lilly - Cavalier King Charles Spaniel – *2015

Lilly kam im Alter von 5 Monaten zu unserem Verein. Sie hat ein gesundheitliches Handicap, das sie ihr Leben lang begleiten wird. In vielen Momenten ist sie ein Hund wie jeder andere – aber in manchen Momenten braucht sie besondere Fürsorge und Geduld. 
In ihrer Pflegestelle ist sie Einzel-Hund, so gut wie nie allein und die Facetten ihrer Erkrankung können hier aufgefangen werden. Wir haben uns daher entschieden, dass Lilly als Vereinshund in ihrer Pflegefamilie ihr weiteres Leben verbringen wird. 

Zum Tagebuch 

 

 

Finja - Golden Retriever - *2007

Finja hat, als ehemalige Zuchthündin,  so viele gesundheitliche Baustellen - körperlich und seelisch - dass eine Vermittlung nicht möglich ist. Sie hat ihren Platz bei der liebevollen und kompetenten Dauerpflegestelle gefunden. 
Tierarztkosten: ca. 4800 Euro

Zum Tagebuch

 

 

Peggy - Beagle - *2004

Peggy kam zu unserem Verein als Abgabehündin. Nach 10 Jahren musste sich ihre Besitzerin von ihr trennen.

Peggy wurde zweimal von uns vermittelt. Zweimal kam sie aus der Vermittlung zurück, weil sie von Zeit zu Zeit nach ihren Menschen schnappt.

Wir haben dann eine Pflegefamilie gefunden, die mit ihrem Verhalten sehr gut umgehen kann und daran arbeitet.

Um Peggy weitere unglückliche Vermittlungen zu ersparen, haben wir entschieden, dass sie als Vereinshund in ihrer Pflegefamilie bleiben darf.

Zum Tagebuch

 

 

Zola - Labrador Retriever - *2009

Als Zola zu unserem Verein kam, war sie gerade mal 2 Jahre alt. Diese 2 Jahre lebte sie unter übelsten Umständen beim Vermehrer.

Keine Sozialisierung, wenige Aussenreize, weder Liebe noch Geborgenheit.

Dies liess aus Zola einen Hund werden, der in seinem Verhalten authistische Züge zeigt.

Viele, viele Monate dauerte es, bis Zola etwas Vertrauen zu ihrem Pflegefrauchen aufbauen konnte. An Normalität war kaum zu denken.

Wir haben entschieden, dass Zola ein weiterer Umzug nicht zuzumuten ist und deswegen darf sie in ihrer Pflegefamilie bleiben, wo sie mittlerweile ein meistens glücklicher Hund geworden ist.

Zum Tagebuch

 

Wenn Sie diese so wertvolle Arbeit finanziell unterstützen möchten, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie das in Form einer Spende auf unser Vereinskonto tun.

Jeder einzelne Euro ist hier wichtig und wird von uns dankbar angenommen.

 

Ausrangiert und Abgeschoben e.V.

IBAN DE53 1605 0000 3701 0666 11

 

BIC WELADED1PMB